Drei Frösche aus Plüsch sitzen nebeneinander und stellen nicht hören, nciht sehen, nicht sprechen dar.

Hör zu! Schau hin!

Posted on By 170

Wie hört man mit einem Hörgerät?
Das lässt sich als Guthörender schwer nachvollziehen. Darum möchten die beiden Selbsthilfegruppen fOHRum & HörEnswert euch die Möglichkeit dazu geben: Mittels Stetoskop seid ihr an einem Hörgerät angeschlossen und könnt so direkt hören, wie das Hörgerät die Sprache „verstärkt“.

FM-Anlage testen:
Mit einer zunehmenden Anzahl an Leuten und Hintergrundgeräuschen wird für Schwerhörige das Hören immer schwieriger. Wie lösen sie also das Problem in der Uni bei Vorlesungen, bei Vereinsbesprechungen, Vorträgen oder in sonstigen Meetings?
Mit der FM-Anlage! Sie besteht aus einem Mikrofon für den Redner und einem (visitenkartengroßen) Empfänger für die schwerhörige Person.
Denn mithilfe der FM-Anlage können Schwerhörige die Sprecher direkt verstehen (und sogar deren Stimme beliebig laut und leise stellen), ohne dass uns die Hintergrundgeräusche groß stören. Wie genau sich das Verstehen mit der FM-Anlage verbessert und wie die FM-Anlage überhaupt aussieht, dürft ihr auf dem Selbstival gerne mal selber testen.

Gebärdenchrashkurs:
Von 13 bis 16 Uhr findet stündlich ein Gebärdenchrashkurs für etwa 10-15 Minuten statt. Was bedeutet DGS und LBG? Wie lautet der Gebärdenname von Merkel oder Cristiano Ronaldo? Das und vieles weitere findet ihr bei dem Gebärdenchrashkurs heraus!